Jugendzeltlager mit Nachtfischen 2015

An dem Wochenende vom Samstag den 25.7. bis zum Sonntag den 26.7.15 war es endlich so weit: Das heißersehnte Jugendzeltlager incl. Nachtfischen fand an unseren Weihern statt.


Samstag ab ca. 14 Uhr  verabschiedeten sich 8 Jungangler sowie 2 „Nachwuchsjungangler“( 5 und  7 Jahre) von Ihren Eltern und lauschten der Ansprache unseres Jugendwartes Mathias bezüglich des geplanten Angelprogrammes des Wochenendes. Thematisiert wurden  wichtige Verhaltensregeln bzgl. Umgang mit Müll und gefährlichen Gegenständen wie z.B. Angelmesser, insbesondere bei Nacht und Dunkelheit.


Im Anschluss daran ging es, auf den von Sportwart Hermann vorbereiteten Zeltplatz an Weiher 1, zum Zeltaufbau.  Das gelang, trotz stärkerem Wind, „Ruck Zuck“, Die Kinder waren darin offenbar ausgesprochen geübt.

 Der Nachmittag stand schließlich ganz im Sinne des Fangs von Köderfischen, welche für das Angelabenteuer unter dem Motto „Nachtfischen auf Aal und Waller“ dienen sollten. Einige kapitale Rotaugen und eine größere Menge Barsche wurden dabei erbeutet.

Bevor es zum Nachtfischen ging, stärkten sich die Kinder mit frischem Grillfleisch sowie gerösteten Marshmallows/Mäusespeck. Frisch gestärkt und motiviert ging es zum Weiher 4.

Der ursprünglich geplante Angelbereich am  W 4 wurde kurzfristig, aufgrund  eines kalten Windes, gewechselt und es wurde ein windgeschützter Bereich aufgesucht.

Mehrere Donnerschläge, nicht unähnlich eines herannahenden Gewitters, sorgten alsbald für Sorgenfalten in den Gesichtern der Betreuer. Diese Ängste waren jedoch zum Glück unbegründet, denn es handelte sich lediglich um ein großes Feuerwerk in München und das Wetter blieb stabil.

 

Offenbar beeinflusste das Donnern auch die Beisswilligkeit der Zielfische, denn lediglich 4 kleine Wallerchen ließen sich in dieser Nacht überlisten.

Kurz vor Mitternacht zollten die frische Luft und der aufregende Tag Ihren Tribut und die Kinder wurden müde. Es ging zurück in die Zeltstadt zur Nachtruhe. Trotz einer ungewöhnlich kalten Nacht, das Thermometer fiel zeitweise unter 10 Grad, standen die ersten Jungfischer am nächsten Morgen bereits um 6 Uhr (!) wieder  erholt und angelbereit an den Ufern.


Es wurde gemeinsam gefrühstückt und die Betreuer wärmten sich mit warmen Kaffee auf. Anschließend  fischten die Jungangler unentwegt weiter und versuchten ihr Glück auf unterschiedliche Zielfische.

 


Zum  Veranstaltungsende am Sonntagnachmittag konnten die Jungangler, um einige Erfahrung und Abenteuer reicher, gesund und wohlbehalten Ihren Eltern übergeben werden.

Die vielen Amphibien an unseren Weihern sind für die Ringelnatter (Natrix natrix) ein gefundenes Fressen.

Unser Arbeitsdienst kommt offensichtlich auch beim Nachwuchs gut an!

Fischerkönig

2019

Fischerkönig: Rudi Prechtl

_____________________________

Aktuelle außergewöhnliche Fänge

Weiher IV am 10.10.2020.

Hecht, 75cm, 2.1kg.

Weiher III am 08.08.2020.

Graskarpfen, 94cm, 14kg.

Weiher II am 02.08.2020.

Regenbogenforelle, 42cm.

Opfer eines wohl größeren Hechtes.

Und wieder wurde ein großer Waller am RLW gefangen.

Länge 154cm,Gewicht 28kg,

gefangen am 18.08.2020

Herliches "Petri Heil"

Waller, RLW, 158cm, 33kg,

am 23.07.2020 

Zander Weiher 3, 84cm, 5kg gefangen am 26.07.2020

Weiher IV am 09.06.2020.

Hecht, 65cm, 1,6kg.

Weiher IV am 01.06.2020.

Sonnenuntergangsschleie,

42cm, 0,7kg.

Weiher III am 17.05.2020.

Aal, 82cm, 0,8kg.

Waller 1,38m ,15kg gefangen im RLW am 02.05.2020

Schöner großer Hecht  mit 82cm und ca. 5kg gefangen im Weiher 1 am 14.02.2020

hier geht's zum Bericht

Krebse in Weiher 2 und 3

"Uralter Riesenhecht"

Tot aus Weiher 3 geborgen

Fischzucht Ludwig Kiesle ++++ Unser Partner für Forellen und Saiblinge +++ Markt Schwaben +++ www.Kiesle.de +++ Tel. 08121-3372, Fax 08121-45104